Aktuelle Position: Rezepte » Karpfen essen ist nicht schwer
Aktuelles Datum 23.07.2017 02:32


Karpfen essen ist nicht schwer

Bild 1: Karpfen blau angerichtet Lupe
Bild 1: Karpfen blau angerichtet

Zum Fischessen wird ein Fischbesteck verwendet.
Ist kein Fischbesteckt vorhanden, werden zwei Gabeln vorgelegt.
Der Karpfen ist aufgerissen, da er erst kurz vor der Zubereitung geschlachtet wurde.

Bild 2: Fleisch einschneiden Lupe
Bild 2: Fleisch einschneiden

Mit dem Fischmesser entlang der Seitenlinie bis auf die Wirbelsäule einschneiden.

Bild 3: Fleisch ablösen - obere Hälfte Lupe
Bild 3: Fleisch ablösen - obere Hälfte

Mit dem Fischmesser hinter dem Kopf beginnend die obere Hälfte abschieben.

Bild 4: Achtung Fleischgräten! Lupe
Bild 4: Achtung Fleischgräten!

Fleisch vor dem Essen vorsichtig mit der Gabel auseinanderschieben. Gräten entfernen.

Bild 5: Flossen entfernen Lupe
Bild 5: Flossen entfernen

Mit dem Fischmesser und Gabel Flossen vorsichtig herausziehen.
Das Muskelfleisch an Bauch- und Brustflossen ist besonders schmackhaft.

Bild 6: Fleisch ablösen - untere Hälfte Lupe
Bild 6: Fleisch ablösen - untere Hälfte

Mit dem Fischmesser und Gabel Fleisch von den Rippen (dem Rippenverlauf folgend) nach unten schieben.

Bild 7: Fleisch von den Rippen abgelöst Lupe
Bild 7: Fleisch von den Rippen abgelöst

Dieses Fleisch ist grätenlos.

Bild 8: Fleisch im Schwanzbereich ablösen Lupe
Bild 8: Fleisch im Schwanzbereich ablösen

Hinter den Rippen beginnend Fleisch schräg nach hinten abschieben.
Beim Essen auf Fleischgräten achten.

Bild 9: Bäckchen herauslösen Lupe
Bild 9: Bäckchen herauslösen

Mit dem Fischmesser und Gabel Bäckchen herausnehmen.
Fischbäckchen gelten als besondere Delikatesse.

Bild 10: Ausgelöstes Bäckchen Lupe
Bild 10: Ausgelöstes Bäckchen

Das Fleisch am Karpfenkopf wird vom Kenner besonders geschätzt. Die Haut vom Karpfen schmeckt ausgezeichnet. Sie kann bei allen Zubereitungsarten mitgegessen werden!

Bild 11: Skelett ablösen Lupe
Bild 11: Skelett ablösen

Skelett am Kopf oder Schwanz beginnend mit Hilfe des Fischbestecks und/oder der Finger ablösen.

Bild 12: Skelett zur Seite legen Lupe
Bild 12: Skelett zur Seite legen

Merke:
Das Skelett muß nicht angehoben werden. Man kann auch, nachdem die erste Hälfte verzehrt ist, den ganzen Fisch umdrehen und wieder beginnen wie bei Bild 2.


nach obennach oben
Letzte Änderung am 05. Mai 2005
© 2004 - 2017 Fischerzeugerring Mittelfranken e. V.