Aktuelle Position: Rezepte » Karpfen nach Müllerin-Art
Aktuelles Datum 22.09.2017 13:27


Karpfen nach Müllerin-Art

Nach „Müllerin-Art“, das bedeutet für die Zubereitung nichts anderes als „in Müller's Mehl gewendet“.
Fisch so vorbereitet bekommt beim Braten in der Pfanne eine schöne goldgelbe Kruste, das Fleisch bleibt zart und saftig!
Wenn man Karpfen so zubereiten will, nimmt man Filets oder schneidet den Karpfen quer in 2-3 cm breite Tranchen.

Zutaten für 1 Portion:

  • 250-300 g eingeschnittenes Karpfenfilet oder Tranchen vom Karpfen
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 30 g Butter
  • Mehl zum Wenden
  • Zitronenscheiben ohne Schale
  • 1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung:

Karpfenfilet oder -tranchen mit Zitrone beträufelt einige Minuten marinieren.
In der Pfanne das Öl erhitzen, die Karpfenstücke salzen, pfeffern, in Mehl wenden, sofort ins heiße Öl legen und bei starker Hitze 2-3 Minuten auf einer Seite braten.
Die Hitze reduzieren, die Stücke wenden, das Öl abgießen und durch zerlassene Butter ersetzen. Bei reduzierter Hitze fertig braten.
Die Karpfenstücke auf einen vorgewärmten Teller legen, die gehackte Petersilie kurz in der inzwischen leicht gebräunten Butter schwenken und an die Karpfenstücke gießen. Mit Zitronenscheiben ohne Schale garnieren.
Als Beilage nimmt man Salz- oder Petersilienkartoffeln.


Karpfenfilet geschnitten
Karpfenfilet geschnitten
Karpfentranche in Mehl gewendet
Karpfentranche in Mehl gewendet
Karpfenfilet in der Pfanne
Karpfenfilet in der Pfanne
Karpfentranche in der Pfanne
Karpfentranche in der Pfanne
nach obennach oben
Letzte Änderung am 05. Mai 2005
© 2004 - 2017 Fischerzeugerring Mittelfranken e. V.